Wirkung

Der Anspruch von ROCK YOUR LIFE! als Sozialunternehmen ist es, eine möglichst positive Wirkung bei all unseren Zielgruppen zu erreichen.

Deshalb legen wir besonders großen Wert auf die Qualität und Wirksamkeit unseres Mentoring-Programms. Um beides zu gewährleisten – das Programm stetig weiterzuentwickeln und an die Bedürfnisse der Zielgruppen anzupassen – führen wir verschiedene Maßnahmen durch.

Unsere Maßnahmen für höchste Qualität

Zentrale Maßnahmen, die bei ROCK YOUR LIFE! eingesetzt werden.

9

Durch das Trainingsfeedback haben die Schüler und Studierenden die Möglichkeit, jedes Training zu bewerten. Das ermöglicht uns, die Trainingsinhalte anzupassen. Den ROCK YOUR LIFE! Trainern gibt es die Chance, sich und ihre Trainertätigkeit weiterzuentwickeln.

9

Das Standort-Reporting hat zum Ziel, die wichtigsten Kennzahlen von ROCK YOUR LIFE! – wie beispielsweise die Anzahl der neuen Mentoring-Paare oder die Anzahl der Kooperationsschulen über alle Standorte hinweg – zu erfassen und wird zweimal im Jahr von den ROCK YOUR LIFE! Standorten ausgefüllt.

9

Die Standortgespräche bieten einen offiziellen Gesprächsrahmen, in welchem sich die Vereinsvorsitzenden dreimal jährlich mit der gGmbH austauschen. Neben dem informellen Austausch wird zusätzlich ein Raum geschaffen, in dem gemeinsam die langfristige Entwicklung des Vereins betrachtet wird. Im Fokus der Gespräche stehen die Ziele und die Vereinsstrategie für das jeweils aktuelle Jahr.

9

Als ergänzende Maßnahmen prüfen wir unser Programm im Projekt Wirksames Mentoring auf die Wirkfaktoren aus der Forschung und Praxis. Hierbei wird auch auf die Unterstützung aus Abschlussarbeiten von Studierenden verschiedener Fachrichtungen zurückgegriffen.

Auch neue sowie bereits bestehende Projekte, Strukturen, Veranstaltungen und Kooperationen werden mit Hilfe qualitativer und quantitativer Methoden evaluiert und weiterentwickelt. Hierbei kommen Fragebogen, Interviews oder auch Fokusgruppengespräche zum Einsatz.

Neben den Schülern und Studierenden werden auch die Sichtweisen weiterer Stakeholder wie Schulen, Trainer oder Kooperationspartner berücksichtigt. Das gesamte Feedback setzen wir um, indem wir Schulungen, Tools oder Dokumenten entwickeln, die die Standorte unterstützen, wirksame Mentoring-Beziehungen zu schaffen.

Im Jahr 2016 ist die erste externe Evaluation von ROCK YOUR LIFE! gestartet. Gefördert durch gemeinnützige Stiftungen und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, untersucht das ifo Institut in einer langfristig angelegten Studie die Auswirkungen von ROCK YOUR LIFE! auf die Jugendlichen. Die Ergebnisse sind nach einer mehrjährigen Evaluationsphase zu erwarten.

Wirkungslogik

Das ROCK YOUR LIFE! Programm richtet sich vor allem an bildungsbenachteiligte Schüler der Haupt-, Gesamt-, Mittel- und Gemeinschaftsschulen bzw. vergleichbarer Schultypen, die sich in den letzten beiden Schuljahren vor dem ersten allgemeinbildenden Schulabschluss (i.d.R. Hauptschulabschluss) befinden. Weitere direkte Zielgruppen stellen Studierende und Unternehmen dar.

9

Das ROCK YOUR LIFE! Netzwerk erbringt seine Leistungen nicht nur für die direkten Zielgruppen. Zusätzlich stellt die ROCK YOUR LIFE! gGmbH als zentrale Dachgesellschaft die Qualität und Weiterentwicklung des Programms durch die intensive Betreuung der lokalen ehrenamtlichen Vereine sicher.

9

Dies geschieht zum Beispiel durch zahlreiche persönliche Gespräche und Workshops mit unseren Regionalkoordinatoren, beispielsweise zu Themen wie Jahreszielsetzung oder Nachfolgemanagement. Eine Reihe von Events wie der Summit, die Vorsitzendenversammlung und der Fundraising Workshop dienen dazu, unsere Ehrenamtlichen stetig aus- und weiterzubilden.

Wirkungslogik

So funktioniert RYL!

Jahresbericht

Unsere Wirksamkeit können Sie selber in unserem Jahresbericht lesen.

Unsere Ergebnisse und Erkenntnisse

Im Folgenden stellen wir die Ergebnisse unserer begleitenden Evaluation vor.

Ausbau beruflicher Perspektiven

Durch ihre Teilnahme an ROCK YOUR LIFE! setzen sich die Mentees mit ihrer Zukunft und ihren Möglichkeiten auseinander. Die Mentees und Mentoren informieren sich zusammen über verschiedene Berufe, suchen nach Praktikums- und Ausbildungsplätzen und üben Bewerbungsschreiben sowie für Bewerbungsgespräche. (n > 200)

  • Durch RYL! bin ich besser über meine Möglichkeiten nach der Schule (Ausbildung, weitere Schule) informiert. 78%

Verbesserung der schulischen Situation

Nachhilfe steht zwar nicht im Fokus von ROCK YOUR LIFE!, dennoch lernen einige Mentoring-Paare gemeinsam, üben für Referate oder arbeiten an Motivations- und Lernstrategien. Auch die Verbesserung der Deutschkenntnisse ist für einige Schüler ein wichtiges Ziel bei ROCK YOUR LIFE!

  • Durch RYL! bin ich besser über meine Möglichkeiten nach der Schule (Ausbildung, weitere Schule) informiert. 68%
  • Durch RYL! bin ich besser über meine Möglichkeiten nach der Schule (Ausbildung, weitere Schule) informiert. 37%

Kompetenz­entwicklung

ROCK YOUR LIFE! hat einen positiven Einfluss auf die Kompetenzentwicklung der Schüler, vor allem in Hinblick auf personale und soziale Fähigkeiten. Eine Mentorin beschreibt die Entwicklung ihrer Schülerin:

Sie hat sich in den letzten zwei Jahren sehr entwickelt. Vor allem ist sie selbstbewusster und zielstrebiger geworden.

  • Durch RYL! bin ich besser über meine Möglichkeiten nach der Schule (Ausbildung, weitere Schule) informiert. 84%
  • Durch RYL! bin ich besser über meine Möglichkeiten nach der Schule (Ausbildung, weitere Schule) informiert. 82%
  • Durch RYL! bin ich besser über meine Möglichkeiten nach der Schule (Ausbildung, weitere Schule) informiert. 81%
  • Durch RYL! bin ich besser über meine Möglichkeiten nach der Schule (Ausbildung, weitere Schule) informiert. 74%
  • Durch RYL! bin ich besser über meine Möglichkeiten nach der Schule (Ausbildung, weitere Schule) informiert. 69%

Individuelle Potentialentfaltung & eigenverantwortliche Zukunftsgestaltung

Durch ROCK YOUR LIFE! entfalten die Schüler ihre Potentiale und setzen sich Ziele für ihren Weg. Ein Mentor blickt positiv in die Zukunft seines Mentees:

Er war durch seine Sprachschwierigkeiten oft unsicher etwas zu sagen. Nun ist er aus sich rausgekommen, hat große und schöne Vorstellungen für seine Zukunft. Er hat Mut und auch den Willen, etwas aus seinem Leben zu machen und dabei Verantwortung für sich und seine Familie zu übernehmen.“

  • Durch RYL! bin ich besser über meine Möglichkeiten nach der Schule (Ausbildung, weitere Schule) informiert. 78%
  • Durch RYL! bin ich besser über meine Möglichkeiten nach der Schule (Ausbildung, weitere Schule) informiert. 61%
  • Durch RYL! bin ich besser über meine Möglichkeiten nach der Schule (Ausbildung, weitere Schule) informiert. 60%

Erfolgreicher Übergang

Für ihre Zeit nach ROCK YOUR LIFE! hat die Mehrheit unserer Schüler bereits eine Anschlussperspektive. Dass ein Teil der Jugendlichen noch nicht genau weiß, wo es hingehen wird, kann u.a. daran liegen, dass sich die verschiedenen Schulsysteme in den einzelnen Bundesländern in den letzten Jahren verändert haben und die Schüler beispielsweise häufig an ihrer Schule bleiben, um dort einen höheren Schulabschluss zu erreichen. Der Fragebogen wurde im Jahr 2017 diesbezüglich angepasst, jedoch liegen noch keine Daten hierzu vor.

%

Weiterführende Schule

%

Ausbildung

%

Weiß noch nicht

%

Andere Pläne (z. B. FSJ)

Erreichte Wirkungen bei den Studierenden

Neben unseren Schülern profitieren unsere Mentoren ebenso von ihrer Mentoring-Beziehung.

Die Ergebnisse der begleitenden Evaluation zeigen, dass die Mentees den Studierenden Einblicke in ihre Lebenswelt und ihre Hobbies gewähren oder ihnen andere Kulturen näherbringen. Dadurch erweitern die Mentoren nicht nur ihren Horizont, sondern auch ihr Verständnis für unterschiedliche Lebenswelten.

Ebenso zeigen die Erkenntnisse einer Abschlussarbeit für ROCK YOUR LIFE!, dass Mentoren sich vor allem in Bezug auf ihr Selbstbewusstsein, ihr Einfühlungsvermögen und ihre Offenheit weiterentwickeln:

Ich bin auf jeden Fall selbstbewusster geworden und ich glaube, ich kann Menschen jetzt besser einschätzen.“ Darüber hinaus konnten die Mentoren durch ROCK YOUR LIFE! erkennen, dass sie durch ihr eigenes Handeln etwas bewirken können.